Sind Nahrungsergänzungsmittel Medikamente?

So mancher Sporttreibende stellt sich die Frage ob er außer der normalen Ernährung was anderes zu sich nehmen soll um sich etwas Gutes zu tun. Tut er aber dem Körper was Gutes oder etwa nicht? Was kann er machen?

Nahrungsergänzungsmittel sind in Sportlerkreisen und in Fitnessstudios weit verbreitet. Die Unsicherheit ist groß. Die Nahrungsergänzungsmittel sehen von außen wie Medikamente aus, sind aber keine. Da diese Mittel in Pillenform, Kapseln, Tabletten und als Pulver vermarktet werden, glauben viele, dass es sich um Arzneimittel handelt. Tut es aber nicht. Manchmal enthalten Nahrungsergänzungsmittel und Medikamente sogar die selben Inhaltsstoffe. Wo sind die Unterschiede zu den Medikamenten?

Nahrungsergänzungsmittel gelten rechtlich als Lebensmittel. Sie werden jedoch nicht wie normale Lebensmittel verkauft, sondern in dosierter Form. Sie kommen als Tabletten, Kapseln, Pulver oder Pillen und auf der Verpackung steht eine Dosierungsangabe um eine Überdosierung zu vermeiden. Diese Nahrungsergänzungsmittel beinhalten Konzentrate von Nährstoffen wie Ballaststoffe, Vitamine oder Mineralstoff. All das soll die normale Ernährung zu ergänzen und nicht ersetzen.

Obwohl viele Nahrungsergänzungsmittel die gleichen Stoffe wie Medikamente enthalten haben, dürfen Nahrungsergänzungsmittel keine heilende Wirkung besitzen, ansonsten würden sie als Medikamente gelten und müssten durch das Bundesamt für Arzneimittel und Medizinprodukte zugelassen werden.

Nahrungsergänzungsmittel gelten als Lebensmittel und brauchen keine Zulassung. Vorsicht ist aber geboten, weil viele Hersteller versuchen Arzneimittel als Nahrungsergänzungsmittel zu verkaufen. Man sollte generell die Finger von Nahrungsergänzungsmitteln lassen denen in der Werbung oder auf der Packung heilende Wirkung zugesprochen wird. Diese sind keine reine Nahrungsergänzungsmittel.

Wo kann man Nahrungsergänzungsmittel erwerben? Da wären gut sortierte Supermärkte, Apotheken, der Fachhandel oder das Internet. Übers Internet kann man die Produkte direkt beim Hersteller wie Maxinutrition bestellen und kommt diese einige Tage später mit der Post zugeschickt.

Eine detailierte Informationssuche ist ratsam bevor man etwas kauft oder bestellt um sicher zu sein, dass man das richtige Produkt kauft um später nicht unter Nebenwirkungen zu leiden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.